Alois Alzheimer

Wer war Alzheimer? Alois Alzheimer wurde am 14. Juni 1864 als Sohn eines Notars in Marktbreit geboren. Nach seinem Medizinstudium begann Alzheimer als Assistenzarzt in der „Städtischen Anstalt für Irre und Epileptische“ in Frankfurt am Main zu arbeiten.

Schon bald kritisierte er bestehende Behandlungsmethoden, bei denen Menschen mit psychischen Erkrankungen zwangsweise festgebunden wurden. Er sprach sich gegen Zwangsjacken, Zwangsfütterungen und andere Zwangsmittel aus, die zu dieser Zeit das Bild in den Anstalten dominierten. Statt dessen versuchte er Isolierzimmer zu vermeiden und er erprobte neue, menschenfreundlichere  Behandlungsmethoden. So wurde die Bettbehandlung der Kranken eingeführt, später die Therapie besonders unruhiger Patienten durch wärmende Dauerbäder. Das war war ein großer Fortschritt. 

Alois Alzheimer starb am 19. Dezember 1915 in Breslau.

Was kannst du tun? >>

 

Seite weiterempfehlen

GALERIE

Gedächtnistest