FREIWILLIGE ARBEIT IM PFLEGEZENTRUM „AM LEHNGRUND“

Ein halbes Jahr ist es her, seit wir zum ersten Mal das Pflegezentrum „Am Lehngrund“ betraten, um dort ehrenamtlich zu arbeiten. Seitdem hat sich für uns einiges geändert, wir sind viel sicherer im Umgang mit demenzkranken Patienten geworden. Anfangs mussten wir als „Neulinge“ erst einmal lernen, wie wir uns in bestimmten Situationen zu verhalten haben. Wir begriffen, dass wir Geduld brauchten, etwa wenn beim Essen ein Heimbewohner seinen Mund partout keinen Millimeter breit öffnete oder aber pausenlos erzählte. Mit der Zeit lernten wir aber einige Tricks, die uns die Arbeit erleichterten.

FREUD UND LEID

Vieles konnten wir uns auch von den Pflegekräften abschauen. Wofür wir sie besonders bewundern, ist ihr professioneller Umgang mit dem Tod, der in einem Altenheim zum Alltag gehört. Vielen gelingt es, sehr sensibel damit umzugehen, ohne aber dadurch zu resignieren. Natürlich gab es neben den traurigen Momenten auch viele schöne. Denn auch Menschen mit Alzheimer singen, tanzen und spielen sehr gern. Wir haben mit den alten Menschen gemeinsam Fotos angeschaut oder einfach nur geredet. Es ist wunderbar, wenn die Heimbewohner sich freuen. Oder die Alzheimer-Patienten in einem Moment zu erleben, in dem sie so reden, als wären sie kerngesund.

BERÜHRUNGSÄNGSTE ABBAUEN

Unserer Meinung nach haben viele junge Menschen Berührungsängste und scheuen den Kontakt zu alten oder demenzkranken Menschen. Wir finden, dass man diese Scheu abbauen kann, indem man demenzkranke Menschen näher kennenlernt und sich um sie kümmert. Klar, das erfordert Mut. Aber schließlich leben wir in 50 oder 60 Jahren vielleicht auch in einem Pflegeheim und sind auf fremde Hilfe angewiesen. Dann wünschen wir uns auch jemanden, der hilft. Rückblickend können wir sagen, dass uns die ehrenamtliche Tätigkeit im Pflegezentrum nicht immer leicht gefallen ist, sie uns aber viel Spaß gemacht hat. Wir können uns nun beide vorstellen, im sozialen Bereich zu arbeiten.

Jennifer (10. Klasse) und Nathalie Thomas (9. Klasse) arbeiteten ein halbes Jahr lang ehrenamtlich im Pflegezentrum „Am Lehngrund“. 

Nach oben

Seite weiterempfehlen

GALERIE

Gedächtnistest